Biogasanlagen Finanzierung: Angebote vergleichen

Stellen die hohen Anschaffungskosten für Biogasanlagen und Blockheizkraftwerke auch Sie vor die Frage nach einer passenden Finanzierung? leasinGo liefert Ihnen schnell einen kostenlosen und aussagekräftigen Angebotsvergleich für alle Investitionen rund um Ihre Biogasanlage - ganz gleich, ob Biogasanlagen Finanzierung über Leasing oder aber über Mietkauf.

Ihre Vorteile einer Biogasanlagen Finanzierung über leasinGo:

  • Finanzierung taggleich möglich
  • Beste Konditionen
  • Finanzieller Spielraum
  • Kalkulations- und Planungssicherheit

Mögliche Raten für Ihre nächste Biogasanlage vergleichen

Gemeinsam für eine erfolgreiche Zukunft

Für die Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit vieler Unternehmen sind erneuerbare Energien ein bedeutender Faktor. So rücken Energie aus Wasser, Sonne, Wind und Biomasse in den Fokus, um Energiekosten zu senken und zusätzliche wirtschaftliche Unabhängigkeit zu gewinnen. Mit der Biogasanlagen Finanzierung über unseren leasinGoRechner können Sie blitzschnell Raten vergleichen und eine individuelle Anfrage starten.

Folgende Investitionen wurden bereits über uns finanziert: 

Mietkauf Branche: Energie-Technik 12 Monate

Ein Biogasmodul für einen BHKW-Service.

Ähnliches Objekt Anfragen 2055.31 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: Energie-Technik 84 Monate

Ein Schnell-BHKW für Biogas für einen Stromerzeuger.

Ähnliches Objekt Anfragen 4836.53 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: Energie-Technik 84 Monate

Eine Biogasanlage für den GaLa-Bau.

Ähnliches Objekt Anfragen 7726.24 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: Energie-Technik 72 Monate

Ein Biogas BHKW für einen Landwirt.

Ähnliches Objekt Anfragen 3248.47 €
monatliche Rate

Für welche Anlagen ist der Online-Vergleich gedacht?

Biogasanlage

Investitionen in Biogasanlagen sind sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sichtweise interessant. Ökonomisch gesehen bieten diese eine kostengünstige Möglichkeit Lebensmittelabfälle und Speisereste zu verwerten sowie mit nachwachsenden Rohstoffen zu arbeiten. Durch Einspeisung von überschüssig produziertem Strom erhalten Landwirte oder Biogasbetreiber zudem Zuschüsse für Erweiterungen der Biogasanlagentechnik (Flexprämie).
 

Aus ökologischer Sicht ist die Erzeugung von Strom und Wärme durch Biogas ebenfalls positiv. Anstatt endliche Rohstoffe, wie Kohle, Gas oder Öl zu nutzen, die bei ihrer Verbrennung zusätzlich Emissionen freisetzen, werden nachhaltige Rohstoffe verbraucht. Mithilfe von Mais, Raps, Bioabfällen, Gülle oder auch Mist wird durch Gärungen in den Anlagen Gas produziert. Dies treibt die Blockheizkraftwerke an, welche wiederum Wärme und Strom produzieren.

In unserem Schnellkalkulator können Sie ganz leicht die Anschaffungskosten Ihrer gewünschten Biogasanlage, die Vertragsdauer sowie die von Ihnen bevorzugte An- und Restzahlung eingeben. Sie erhalten dann eine Übersicht an Leasing- oder Mietkauf-Angeboten von über 30 Leasing-Gesellschaften. Aus den aufgelisteten Angeboten wählen Sie anschließend Ihren Favoriten aus – so einfach und schnell war Biogasanlagen Finanzierung noch nie. 

Bekannte Hersteller entsprechender Anlagen sind etwa:

  • BioConstruct
  • WELtec BioPower
  • agriKomp

Blockheizkraftwerk

Sie möchten ein Blockheizkraftwerk leasen oder anderweitig finanzieren? Dann fragen Sie dieses einfach über den leasinGoRechner an – wir finden das für Sie beste Angebot. Zum Betrieb der Biogasanlage gibt es unterschiedliche Verfahren. Gase können beispielsweise aus Energiepflanzen, Lebensmittelresten oder tierischen Abfälle erzeugt werden. 

Diese können direkt ins Gasnetz eingespeist werden und zur Verstromung oder auch zur Wärmeerzeugung genutzt werden. Ob mesophile oder termophile Biogasanlagen, mit Leistung bis zu 150 kW, 500 kW oder 20 MW – über uns können Anlagen jeglicher Art finanziert werden. Viele Landwirte möchten vor allem im Hinblick auf die hohen Anschaffungskosten Blockheizkraftwerke leasen anstatt sie zu kaufen. Denn die reinen Blockheizkraftwerk-Kosten belaufen sich hier bei Mikro- und Nano-BHKW auf einen Wert zwischen 15.000 und 30.000 Euro. Bei größeren Anlagen steigen die Kosten für ein Blockheizkraftwerk beträchtlich an.

Bekannte Hersteller von Biogas-BHKW sind zum Beispiel:

  • MWM
  • Schnell
  • 2G Energietechnik
  • Seva Energie
  • MTU Onsite Energy
  • ETW Energietechnik

Fermenter

Das Kernstück einer jeden Biogasanlage ist der Fermenter, auch Faulbehälter genannt. Im Fermenter erfolgt die Haupttätigkeit der Biogasanlage: der Abbau von organischen Substanzen und damit die Bildung des Biogases. Zur Biogasproduktion werden unterschiedliche Fermenter in den Anlagen eingesetzt. 

Die Fermenter arbeiten je nach Modell mit Trockenfermentation oder Nassfermentation (Nassvergärung). Damit die Vergärung erfolgreich von Statten geht, muss der Fermenter nicht nur gas- und wasserdicht, sondern auch lichtundurchlässig sein. Er benötigt außerdem ein effektives Rührwerk, eine optimale Wärmedämmung und eine Heizung, die ihre Wärme kostengünstig aus dem Blockheizkraftwerk (BHKW) bezieht.

Trocknungsanlagen

Auch die Finanzierungsmöglichkeiten für Bandtrocknungsanlagen, zum Beispiel von Büttner, Theilen, Binder oder NEW eco-tec, können Sie über den leasinGoRechner vergleichen.
 

Bei Trocknungsanlagen für die Landwirtschaft und Biogasindustrie werden landwirtschaftliche Produkte, wie zum Beispiel Getreide oder Körnermais, besonders schonend getrocknet. So ist die Biomasse für die Biogasanlage nutzbar.

Welche Formen der Biogasanlagen Finanzierung bieten sich an?

Neben der Finanzierung über Leasing sind auch Alternativen wie der Mietkauf oder das Darlehen denkbar. Welche Vorteile die einzelnen Lösungen mit sich bringen, lesen Sie im Folgenden.

Biogasanlagen Finanzierung über Darlehen

Eine Form der Finanzierung von Biogasanlagen ist die klassische Darlehensfinanzierung. Ein Vorteil hierbei ist die Möglichkeit der Einbeziehung von Fördermitteln. Das heißt, eine Finanzierung von Anlagen, wie zum Beispiel Blockheizkraftwerken (nur in Containerbauweise), Bandtrocknungsgeräten oder Förderschnecken, ist zu günstigen Konditionen möglich.

Beim Darlehensvertrag schließen Sie einen Vertrag über die vereinbarte Vertragslaufzeit ab. Da die Finanzierungsraten bei Vertragsabschluss festgelegt werden, haben Sie Fixkosten, mit denen Sie planen können - egal, ob lineare Raten oder Saisonraten.

Biogasanlagen Finanzierung über Mietkauf 

Wie bei der Darlehensfinanzierung wird das Objekt beim Mietkäufer, also bei Ihnen, bilanziert. Hierdurch wird das Anlagevermögen und daraus resultierend auch die Bilanzsumme erhöht. Die Eigenkapital-Quote sinkt. Das Eigentum an der jeweiligen Anlage geht am Vertragsende automatisch auf Sie über. Beim Mietkauf ist die Mehrwertsteuer auf alle Zahlungen (Summe aller Raten, gegebenenfalls Anzahlungen und Schlussrate) vorab zu leisten. Diese ist vollumfänglich als Vorsteuer abzugsfähig.

Im Gegensatz zum Darlehen kann man außerdem eine abweichende Schlussrate vereinbaren, welche die monatliche oder halbjährliche Belastung reduziert.

Biogasanlagen Finanzierung über Leasing

Anders als bei der Darlehens-Finanzierung geht das Eigentum des zu leasenden Objektes nicht an Sie als Leasing-Nehmer über, sondern verbleibt bei der Leasing-Gesellschaft. Dementsprechend wird das Leasing-Objekt auch beim Leasing-Geber bilanziert und nicht bei Ihnen.

Die Raten sind meist günstiger als bei einer Darlehensfinanzierung, da beim Leasing immer ein Restwert einkalkuliert werden muss. Der Restwert orientiert sich am Marktwert zum Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit. Bei einem Teilamortisationsvertrag mit Andienungsrecht ist der kalkulierte Restwert der von Ihnen mindestens zu zahlende Kaufpreis nach Überprüfung des Marktwertes zum jeweiligen Zeitpunkt.

Die monatliche Leasing-Rate bewirtschaftet sich des Weiteren aus den laufenden Einnahmen durch den Betrieb der Anlage selbst. Da sich die Leasing-Dauer üblicherweise nach der Nutzungsdauer richtet, verteilen sich die Aufwendungen auf den Zeitrahmen, in dem auch Erträge aus der Anlage zu erwarten sind. Entscheiden Sie sich, aufgrund der hohen Kosten dazu, ein Blockheizkraftwerk zu leasen oder für die Biogasanlagen Finanzierung über Leasing erwarten Sie zudem weitere Vorteile. Nennenswert sind hier:

  • Aktivierung in der Bilanz des Leasing-Gebers und damit Verbesserung Ihrer Eigenkapital-Quote
  • Liquiditätsvorteil
  • Planungssicherheit, da Raten und Laufzeit festgelegt sind
  • Leasing-Raten fallen parallel zur Nutzung der Biogasanlage oder des BHKW an; die Anlage finanziert sich somit durch die Einnahmen
  • Vertragslaufzeit und Zahlungsverlauf sind individuell anpassbar
  • Raten sind steuerlich als Aufwand absetzbar

Unsere Empfehlung: Besprechen Sie einen möglichen bilanziellen Vorteil eines Leasing-Vertrages vorab mit Ihrem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Finanzierungsberater.

Die unterschiedlichen Vertragsarten beim Leasing

Leasing-Verträge können, dank gesetzlich gegebener Flexibilität, sehr individuell gestaltet werden. Außerdem besteht die Option, das geleaste Objekt, wie zum Beispiel die Biogasanlage, das Blockheizkraftwerk oder den Bandtrockner, am Ende der Vertragslaufzeit zu kaufen.

Vollamortisation

Der Leasing-Nehmer trägt während der Leasing-Dauer die gesamten Anschaffungs- sowie Finanzierungskosten der Anlage. Dabei geht diese am Ende der Vertragslaufzeit nicht grundsätzlich in das Eigentum des Betriebes über. Der Vollamortisationsvertrag kommt bei Investitionen in Ihre Biogasanlage grundsätzlich eher weniger infrage, da Biogasanlagen üblicherweise sehr langlebig sind und am Vertragsende immer noch einen hohen Marktwert aufweisen.


Teilamortisation

Anders als bei der Vollamortisation zahlt der Leasing-Nehmer bei der Teilamortisation nur einen Teil der Gesamtkosten. Dies führt dazu, dass die Leasing-Raten geringer ausfallen als bei der Vollamortisation. An den Teilamortisationsvertrag ist in der Regel ein Andienungsrecht angebunden, dessen Höhe sich aus einem zuvor kalkulierten Restwert zum Leasing-Ende ergibt. Der Restwert orientiert sich am zu erwartenden Marktwert. Grundsätzlich hat der Leasing-Nehmer darüber hinaus die Möglichkeit, das Objekt am Vertragsende zu kaufen.

Die Lösung für Händler und Hersteller von Biogasanlagen

Das leasinGo System kann auch von Händlern und Herstellern genutzt und unter anderem in die Website integriert werden. So bieten Sie Ihren Kunden neben dem Kauf direkt andere, flexiblere Möglichkeiten der Finanzierung. 

Das Einbinden des Vergleiches auf Ihrer Website stellt hier nur eine Option dar. Eine weitere Möglichkeit ist zum Beispiel die Integration des Finanzierungsangebotes in das Verkaufsangebot.

Finanzierungslösungen für weitere Branchen gesucht?