BAUMA 2022 - Besuchen Sie uns - FM.709/2A

Leasing oder Kauf – was ist die bessere Alternative für Unternehmen?

Die Leasingwirtschaft feiert dieses Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum und nicht ohne Grund erfreut sich das Leasing großer Beliebtheit. Bei der Anschaffung neuer oder gebrauchter Wirtschaftsgüter für das eigene Unternehmen stehen vermutlich auch Sie früher oder später vor der Frage: Leasing oder Kauf? Im Folgenden betrachten wir beide Alternativen im Detail und erörtern für Sie, wann sich das Leasing von Objekten aller Art für Ihr Unternehmen mehr lohnt als der Kauf.

Leasing im Überblick

Beim Leasing handelt es sich um einen entgeltlichen Nutzungsüberlassungsvertrag. Das Leasing-Geschäft beginnt damit, dass Sie als späterer Leasing-Nehmer das Leasing-Objekt bei einem Lieferanten oder Hersteller erwerben. Der über unseren Leasing-Vergleich von Ihnen gewählte Leasing-Geber tritt dann in den Kaufvertrag ein. Daraufhin stellt er Ihnen das finanzierte Objekt gegen eine monatliche zu zahlende, im Vorhinein festgelegte Leasing-Rate zur Verfügung.

Wie hoch Ihre Rate ausfällt hängt von

  • den Anschaffungskosten
  • der Vertragslaufzeit
  • des Leasingsatzes der jeweiligen Leasing-Gesellschaft
  • der Vertragsart
  • den Zusatzleistungen (Full-Service, Austausch-Option etc.)

ab. Das Eigentum verbleibt die ganze Vertragslaufzeit über beim Leasing-Geber bzw. der Leasing-Gesellschaft, die Ihnen das Objekt zur Nutzung überlässt.

Eine Auswahl an Leasing-Angeboten von bis zu 40 Leasing-Anbietern finden Sie in unserem Leasing-Rechner für gewerbliches Leasing. Denn wir wissen: Der händische Leasing-Vergleich von Angeboten ist mühsam und zeitaufwendig. Gerne stehen wir Ihnen als Ihr Finanzierungspartner im Leasing zur Seite und übernehmen für Sie online die Suche nach einer günstigen Finanzierung zu attraktivsten Konditionen. Sollten Sie Fragen oder Ähnliches haben, stehen Ihnen unsere Finanzierungsexperten selbstverständlich auch persönlich zur Verfügung. 

Welche Vorteile bietet Leasing?

Mit der Frage „Leasing oder Kauf“ geht auch die Frage nach den Vorteilen einer Leasing-Finanzierung einher. Ein bedeutender Vorteil des Leasings ist, dass die Kapitalbindung vermieden wird. Dadurch bleibt der Liquiditätsspielraum Ihres Unternehmens erhalten. Sie bleiben also durch die Zahlung von Leasing-Raten im Gegensatz zur hohen Einmalzahlung bei einem Kauf finanziell unabhängiger. Außerdem sind die Leasing-Raten als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar und unterliegen dem „Pay-as-you-earn“-Prinzip. Dieses besagt, dass die regelmäßig zu zahlenden Leasing-Raten aus den Erträgen bezahlt werden können, die mit dem Leasing-Objekt erwirtschaftet werden. Durch die Leasing-Raten, die von Beginn an feststehen, profitieren Sie als Unternehmer von einer klaren Kalkulationsbasis und von einer Planungssicherheit.

Hinzu kommt Folgendes: Das Eigentum am geleasten Objekt verbleibt während der Leasing-Vertragslaufzeit beim Leasing-Geber – also bei der Leasing-Gesellschaft, die Sie für die Finanzierung gewählt haben. Damit ist das Leasing für Ihr Unternehmen bilanzneutral. Das ausgewählte Wirtschaftsgut wird nicht in Ihrer Bilanz aktiviert, sondern in der des Leasing-Gebers.
Durch die vertraglich festgelegte Laufzeit des Leasing-Vertrages bleiben Sie außerdem immer auf dem aktuellen Stand. Denn nach der Laufzeit können Sie das finanzierte Objekt einfach durch zum Beispiel eine neuere Generation oder ein neues Modell ersetzen und dieses erneut liquiditätsschonend leasen.
Zusammengefasst bedeutet dies:

  • Sie bleiben immer auf dem technisch neuesten Stand.
  • Es erfolgt keine Kapitalbindung.
  • Ihr Liquiditätsspielraum bleibt erhalten und Sie bleiben finanziell unabhängiger.
  • Die Leasing-Raten sind als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar.
  • Sie profitieren von Kalkulations- und Planungssicherheit.
  • Das Leasing ist bilanzneutral.

Wichtig ist es jedoch auch, sich vor Augen zu halten, dass der geleaste Gegenstand am Ende der Vertragslaufzeit nicht automatisch in Ihr Eigentum übergeht. Wenn Sie das garantierte Eigentum am Objekt anstreben, kommen Finanzierungsformen wie der Mietkauf oder das Darlehen eher in Frage.

Leasing oder Kauf?

Der wesentliche Vorteil eines Kaufes liegt auf der Hand: Sie erwerben direkt das Eigentum am Wirtschaftsgut und können eventuell direkt Rabatte aushandeln. 
Doch mit dem Kaufgeschäft geht immer auch eine hohe Einmalzahlung einher. Je nachdem, wie hoch die Anschaffungskosten für das gewählte Objekt sind, kann die Zahlung eine große finanzielle Belastung sein. Zudem wird das eingesetzte Kapital gebunden und steht damit nicht mehr für andere Investitionen oder finanzielle Hürden zur freien Verfügung. 

Sollten Sie sich unsicher sein, ob Leasing die bessere Alternative zum Kauf des Objektes Ihrer Wahl ist, überzeugen wir Sie gerne persönlich in einem Beratungsgespräch von den Vorzügen einer Leasing-Finanzierung. Mehr zum Thema Leasing erfahren Sie außerdem hier: https://www.leasingo.de/unsere-loesungen.

Warum leasinGo?

Die leasinGo GmbH gehört zur FM LeasingPartner Gruppe. Gemeinsam sind wir Deutschlands größter B2B-Leasingmakler mit einem jährlichen Platzierungsvolumen von über 550 Millionen Euro. Über den leasinGoRECHNER® – ein Online-Vergleich für gewerbliche Leasing- und Mietkauf-Angebote – können Sie bis zu 40 Konditionen verschiedener Finanzierungsgeber vergleichen und anfragen. Vom Konditionsvergleich über die Bonitätsprüfung und Genehmigung bis zum Vertragsabschluss läuft bei uns alles online und alles aus einer Hand.