Leasingangebote in 2 Minuten kostenlos einholen & vergleichen.

Verträge taggleich
möglich

Mehr als 8.600
vermittelte Verträge

Online auf
jedem Endgerät

13 Standorte in
Deutschland

Vorteile beim Leasing von Baggern:

Vorteile beim Leasing von Baggern:

Leasing gewährleistet:

  • Bilanzneutralität
  • Zahlung einer fixen Rate
  • steuerliche Absetzbarkeit der Rate
  • hohe Flexibilität bei der Vertragsgestaltung (Anzahlungs-, Restwert- und Laufzeitgestaltung)
  • „Pay as you earn“-Prinzip
  • Subventionsmodelle

Interessant: In deutschen Unternehmen wird mehr geleast als z. B. über die Bank finanziert. 52,3 % der außenfinanzierten Investitionen (z. B. auch Kettenbagger, Minibagger, Seilbagger, Schaufelradbagger, Raupenbagger, Kompaktbagger, Zweiwegebagger, Mobilbagger, Eimerkettenbagger und weitere) werden über Leasing als Finanzierungsalternative abgebildet.

Mehr Leasingvorteile/-eigenschaften

Leasingvergleich für Bagger – unabhängig und neutral

Aus 30 Anbietern das für Sie beste Bagger Leasingangebot identifizieren.

Von Abbruchbaggern, Mobilbaggern über Schleppschaufelbagger bis hin zu Hochlöffelbaggern und Eimerkettenbaggern: leasinGo liefert innerhalb von 2 Minuten
einen aussagekräftigen Angebotsvergleich für Ihre nächste Investition in die Bauwirtschaft.
 

Zu Ihrem individuellen Sofortvergleich
Leasingvergleich für Bagger – unabhängig und neutral
leasinGo auf Smartphone & Tablet z.B. für den Vertrieb…
Mehr zum mobilen Einsatz & Anwendungen in Ihrem Unternehmen mit leasinGo
Finanzierungsmöglichkeiten für Bagger – transparent in Echtzeit vergleichen

Finanzierungsmöglichkeiten für Bagger – transparent in Echtzeit vergleichen

Bagger gehören mit zu den imposantesten Baumaschinen, die je gebaut wurden. Vom größten Bagger der Welt, dem „288“ von Krupp Industrietechnik, mit einem Gewicht von 12.840 Tonnen, einer Höhe von 96 Metern und einer Länge von 215 Metern, bis zu sogenannten Mikrobaggern, wie der Komatsu PC01 mit einem Gewicht von 0,3 t, welche selbst durch eine normale Tür passen, gibt es Bagger in allen denkbaren Varianten und Ausführungen. Eingesetzt werden die Geräte auf Baustellen, Hoch- und Tiefbau, im Bergbau, in Industriebetrieben, im Garten- und Landschaftsbau, teilweise in der Landwirtschaft und auf Recyclinghöfen (Umschlagplätzen) um dort auszuheben, zu befüllen, zu lösen, zu räumen, abzubauen oder zu bewegen.

Durch ihre vielfältige Einsetzbarkeit bilden sie eine der größten Gruppe der Erdbau- und Gewinnungsmaschinen. Diese praktischen Allrounder sind oftmals mit hohen Investitionen verbunden.

Baumaschinen-Allrounder saisonbedingt leasen und finanzieren

Leasing bietet eine gute Alternative zu sonstigen Finanzierungsmethoden, da es im Gegensatz zu anderen sehr flexibel gestaltbar ist. Zum Beispiel können Raten saisonbedingt angepasst werden. Während der Wintermonate etwa, in denen weniger Baumaschinen aufgrund von hartem Boden auf Baustellen arbeiten, können Tilgungen minimiert werden. Sind die Liquiditätszuflüsse des Leasingnehmers folglich in den Sommermonaten höher, können die Raten individuell erhöht werden. Somit wird die Liquidität während der in diesem Beispiel aufgeführten Wintermonate geschont. Je nach Wunsch können entweder Vollamortisationsverträge oder Teilamortisationsverträge für Baggerleasing geschlossen werden. Bei ersteren werden durch die Raten des Leasingnehmers die gesamten Kosten abgedeckt, also die gesamten Anschaffungskosten, Zinsen sowie der Gewinnanspruch des Leasinggebers. Bei Teilamortisation bleibt ein kalkulierter Restwert, dafür sind die Raten jedoch geringer. Nachdem der Finanzierungsinteressent sich gegebenenfalls für Leasing entschieden hat, werden oftmals mühevoll mehrere Leasinggesellschaften einzeln kontaktiert, damit mehrere Angebote verglichen werden können.

Leasingvergleich für Bagger auf eigener Homepage einbinden

Nicht nur gewerblichen Interessenten steht die Benutzung des Finanzdienstleisters offen. Darüber hinaus bietet sich mit leasinGo für Hersteller und Händler von Baggern jeglicher Art (auch Vendoren genannt) eine interessante Perspektive. Der Online-Vergleich kann auf der firmeneigenen Website als White-Label integriert werden und stellt Kunden dieser Vendoren noch mehr digitalen Service bereit. Den Farben des Unternehmens angeglichen, passt sich der Leasing-Sofortvergleich dem Layout der Vendoren-Homepage an. „Absatzfinanzierung-as-a-service“ ist mithilfe von leasinGo simple in ihre Website anwendbar und ohne großen Aufwand auf Seiten der Vendoren einzufügen. Mehr zu leasinGo für Händler und Hersteller

Welche Bagger und Modelle können über leasinGo angefragt werden?

Man unterscheidet Bagger grob in drei übergeordnete Kategorien der verschiedenen Löseverfahren. Einmal der mechanischen, der hydraulischen und der pneumatischen. Unter mechanischen und hydraulischen Baggern wird in Eingefäßbagger (nur mit einem Grabgefäß ausgestattet, Ausrüstung wird im Stand mit alleinigen Bewegung dieser gefüllt), Mehrgefäßbagger (mehrere, miteinander verbundene Grabgefäße) und Flachbaggern (Schaufel wird durch Bewegung der gesamten Maschine gefüllt), sowie Fels- und Bodenfräsern differenziert. Pneumatikbagger werden seltener verwendet. Eingefäßbagger arbeiten zyklisch, das heißt in zeitlich aufeinanderfolgenden Prozessschritten, während Mehrgefäßbagger stetig arbeiten.

Zu Eingefäßbagger zählen:

  • Seilbagger (Hochlöffelbagger, Schleppschaufelbagger)
  • Hydraulikbagger (Raupenbagger, Mobilbagger, Teleskopbagger, Baggerlader)
  • Universalbagger (Hoch-/ Tieflöffelbagger)

Zu Flachbaggern zählen:

  • Planiermaschinen / Dozer (Planierraupe, Kettendozer)
  • Schürfkübelmaschinen / Scraper
  • Erdhobel / Grader

Zu Mehrgefäßbaggern zählen:

  • Eimerkettenbagger (Hoch-/Tiefbagger, Verbundbagger)
  • Schaufelradbagger
  • Grabenbagger

Nachfolgend wird zwischen diversen Baggerarten unterschieden und auf technologische und konstruktive Merkmale eingegangen:

Eingefäßbagger:

Hydraulikbagger (Hydraulik = Leistungsübertragung mittels strömender Flüssigkeiten) haben vor etwa 50 Jahren die Seilbagger mehr oder weniger abgelöst, da sie leistungsfähiger sind. Sie werden durch ein Hydraulikaggregat angetrieben und ihre Werkzeuge durch Hydraulikzylinder.

Mit einer besonderen Wendigkeit und vergleichsweise kleinen Größe, werden Minibagger gerne in Umgebungen mit wenig Platz, beispielsweise auf Privatgrundstücken oder Baustellen, im Erdbau und Garten- sowie Landschaftsbau für leichte bis mittlere Arbeiten eingesetzt. Diese Baumaschinen sind um 360 Grad drehbar, bleiben dabei jedoch innerhalb der Spurbreite. Minibagger können wegen geringen Gewichts zwischen 1-6 Tonnen gut transportiert werden und müssen nicht erst vor Ort aufgebaut werden, im Gegensatz zu einigen Kompaktbaggern. Mit Anbaugeräten wie Erdbohrern, Grablöffeln Schaufeln, Palettenhubgabeln, Greifern oder Presslufthämmern sind diese kleinen Bagger variabel einsetzbar. Zudem besitzen diese oftmals noch mehr Gelenke als größere Bagger, was die Beweglichkeit weiter verstärkt. Ein Greifarm, an welchem Anbaugeräte befestigt werden können, befindet sich an der Fahrerkabine. Davor ist ein Räumschild befestigt. Unter einer Kabine liegen schmalen Kettenfahrwerke, oftmals aus Gummi. Durch hydraulische Fahrmotoren, meistens dieselbetrieben, können Minibagger ungefähr 3,8 m tief graben. Für tiefere Baugruben sind größere Bagger besser geeignet, die kleinen können jedoch gut zur Unterstützung genutzt werden. Gängige Hersteller für Minibagger sind unter anderem Unternehmen wie Kubota, Takeuchi, Yanma oder Bobcat. Bei der Suche nach einem geeigneten Leasing- oder Mietkaufangebot ist es möglich zeitsparend via leasinGo über 30 Angebote für den gewünschten Minibagger, wie beispielsweise dem JCB 51R-1 mit rund 5 Tonnen Eigengewicht, dem Wacker Typ 1404 oder dem New Holland E16BC, beide mit circa 1,7 Tonnen Eigengewicht und viele weitere Modelle zu vergleichen. Im Gegensatz zum Leasing wird der Mietkäufer wirtschaftlicher Eigentümer von dem Objekt. Mit der letzten Rate geht dann das juristische Eigentum ebenfalls über. Es gibt auch keine Vorschriften der Finanzverwaltung bzgl. der Vertragsdauer, wie beim Leasing. Das Objekt wird in der Bilanz aufgeführt und abgeschrieben, nebenbei werden Zinsaufwendungen als Betriebsausgaben bilanziert.

Sollen Gebäude, Brücken oder Unterführungen abgerissen werden, können jedoch nicht gesprengt werden, kommen Abbruchbagger zum Einsatz. Durch einen langen Arm sind diese optimal dafür ausgestattet Gebäude, selbst in beeindruckenden Höhen, abzutragen. Der größte Abbruchbagger Europas war der Cat 5110B, welcher eine Höhe von rund 87 Metern erreichte. Wie viele Eingefäßbagger, laufen Abbruchbagger über ein Raupenfahrwerk und sind um 360 Grad drehbar. Der Arm dieser Bagger besteht meistens aus drei Teilen. Durch eine Wippe werden Hauptarm und Stiel, welcher häufig in verschiedenen Längen verfügbar ist, gekoppelt. Diese meist hydraulisch betriebenen Baggerarme sind größtenteils mit Schnellwechselsystemen ausgestattet, um Anbauteile zeitsparend wechseln zu können. Zu unterscheiden ist ein Abbruchbagger vom Longfront-Bagger welcher vermehrt in sehr hohen Arbeitshöhen eingesetzt wird. Leasing- und Mietkaufangebote für Modelle, wie etwa einen ZX290LC-5 Super-Longfront von Hitachi oder einen Cat 336F SB können über den Online-Finanzdienstleister angefragt werden. Weitere Modelle wären unter anderem ein PC350 Komatsu, oder ein Raupenbagger 954 Litronic von Liebherr. Eine Anfrage von Abbruchbaggern auf leasingo.de ist unabhängig von Herstellern und Modellen möglich.

Raupenbagger werden in der Baumaschinenindustrie wegen ihrer Geländesicherheit immer beliebter. Leasingangebote für Kettenbaggern oder Raupenbaggern von Unternehmen wie Hyundai, Volvo, Kobelco, Case, Rachel und viele weiteren, können auf leasingo.de in Echtzeit angefragt werden. Auf unebenem Terrain kommen Kettenbagger am besten zu recht. Wie der Name schon sagt, laufen diese auf Ketten aus Gummi oder Stahl, welche hydraulisch betrieben sind. Damit bieten Bagger mit Raupenfuhrwerk eine größere Auflagefläche als mit Rädern und kommen, ohne zu versinken, auf schlammigen Boden aus. Die Raupen können sich ebenfalls um 360 Grad drehen und sind in unterschiedlichen Größen vorhanden. Als Minibagger von unter 2 Tonnen Eigengewicht, wie dem Takeuchi TB 210 R hin zu in Tagebau eingesetzte Riesen mit 1270 t und einem Schaufelvolumen von 65 m³, wie der 61208 H FS von Caterpillar, Kettenbagger sind in allen Größen vorhanden.

Über leasinGo können nicht nur Kettenfuhrwerke angefragt werden, sondern ebenso Mobilbagger. Im Gegensatz zu Raupen wird der Oberwagen dieser Fahrzeuge von Rädern getragen und eignet sich vornehmlich zur Fahrt auf geraden Strecken. Diese werden hauptsächlich mit Allradantrieb betrieben und sind ebenfalls in vielfältigsten Klassen von 8-10 t verfügbar. Gebrauchte Bagger sind auf Online-Portalen wie Mascus, Technikboerse, Machineryzone, Baupool oder truckscout24 zu finden. Mittels leasinGo ist es möglich gebrauchte Modelle wie einen Atlas 140W mit 41 Betriebsstunden aus dem Baujahr 2014 für rund 130.000€ zu leasen oder einen Terex TW 160SR mit 5.500 Betriebsstunden ab circa 45.000€. Natürlich können viele weitere Hersteller angefragt werden, wie etwa Neuson, Zeppelin oder Schöllkopf.

Durch unwegsame Gelände wie Wälder, Flussbette oder Trümmer- und Schuttfelder bewegt sich der „spinnenartige“ Schreitbagger fort. Dort wird dieser als Rodungs- und Ernteinstrument, sowie als Schwimmbagger oder als Bergungsmittel eingesetzt. An den vier unabhängig voneinander steuerbaren Beinen befinden sich Räder oder Füße, auf denen ein drehbarer Oberwagen mit Ausleger aufgestützt ist. Durch Hydraulikzylinder an den Beinen, wird es ermöglicht über unebene Geländearten zu schreiten. Fragen Sie aktuelle Modelle wie beispielsweise einen Menzi Muck M 545, einen Batemag P88, einen Kaiser S2-4 Knickfuß 4X4 oder einen Euromach R125 F bei leasinGo an und erhalten sie einen übersichtlichen Vergleich von Leasingangeboten von genannten und vielen weiteren Modellen und Herstellern von Schreitbaggern.

Da hydraulische Bagger Seilbagger nahezu ersetzt haben, werden heutzutage Seilbagger mit hydrostatischen Antrieben gebaut. Diese Bagger arbeiten mithilfe von zwei Seilen, welche die Grabkurve erzeugen. Sie werden hauptsächlich in Steinbrüchen und im Tagebau eingesetzt und sind für größere Reichweiten geeignet. Auch Mietkauf- und Leasingangebote von Seilbaggern können per leasinGo verglichen werden.

Häufig durch Mehrmotoren-Elektroantriebe betriebene Hochlöffelbagger, welche Energiezufuhr über ein Schleppkabel beziehen, werden genutzt um feste und grobstückige Elemente abzutragen. Am Oberbau ist der Ausleger, welcher durch das Nackenseil in 45-50 ° zur Waagerechten gehalten wird, des Bagger angelegt. In der Mitte des Auslegers befindet sich der verschiebbare Löffel. Um diesen zu öffnen wird ein Bolzen durch anziehen der Klappenseile gezogen und die Klappe des Löffels schwingt auf. Durch die Schwerkraft schließt sich die Klappe dann in unterster Stellung des Auslegers. Wegen der Verdrängung der Seilbagger durch hydraulische Bagger, haben sich immer weniger Hersteller auf diese Baggerart spezialisiert. Jedoch sind noch viele gebrauchte Modelle auf Baumaschinenvergleichsportalen zu finden. Neue Modelle finden sich unter anderem bei Sennebogen, wie einem HS 8040 HD mit maximaler Hauptauslegerlänge von 69,1 m oder einem 630 HD, Maximale Hauptauslegerlänge: 32,7 m. Weiterhin führt auch Liebherr neue Modelle wie HS 8040 HD mit einem 50 m langen Ausleger oder HS 8030 HD mit einem maximalen Ausleger von 20 m.

Der Schleppschaufelbagger besitzt keinen Stiel. Die Schaufel wird vom Ausleger an Seilen zur Erde herabgelassen und dort über den Boden gezogen, bis sie gefüllt ist. Hier finden sich neue Modelle wie der Liebherr HS 8300 HD mit 300 Tonnen Tragkraft oder den SENNEBOGEN Seilbagger 640 HD für Hebearbeiten bis 40 t.

Mehrgefäßbagger:

Im Flächenabbau sind Methoden des Streifenabbaus (strip mining) und des Direktversturzes mit Eingefäßbaggern nicht mehr effektiv möglich. Zu gewinnende, wertvolle Erdschichten liegen dabei tiefer und werden teilweise noch durch weitere Bodenschichten getrennt. An diese Bedingungen angepasst wurden Schaufelradbagger und Eimerkettenbagger entwickelt. Diese werden hauptsächlich im Tagebau und Kanalbau eingesetzt, können allerdings überall genutzt werden, wo über einen längeren Zeitraum größere Fördermengen bewegt werden müssen.

Der Schaufelradbagger besitzt ein Rad, welches mit Schneiden ausgerüstete Schaufeln trägt. Dieses Rad dreht sich kontinuierlich und trägt dabei Erdschichten ab. Mithilfe von Förderbändern wird das abgetragene Gut über den Träger befördert. Zur Fortbewegung wird das Rad auf einem Fuhrwerk auf Raupen transportiert. Der lange, bewegliche Schaufelradträger ist mit dem schwenkbaren Oberbau verbunden, welcher auf dem Unterbau des Fahrwerks befestigt ist. Dort liegt ebenso die Einrichtung, welche das Heben und Senken des Schaufelrads ermöglicht. Es gibt zwei Kategorien, in welche man Schaufelradbagger unterscheidet.

  • Schaufelradbagger mit Vorschub: das Gerät steht fest auf einer Stelle, jedoch kann der Abstand des Rads von Schwenkachse des Oberbaus verändert werden
  • Vorschublose Schaufelradbagger: das Gerät verändert den Standpunkt des Schaufelrades mittels der Fuhrwerke, zwar müssen diese dann öfters betätigt werden, jedoch gibt es weniger Übergangstellen der Förderbänder, als bei Schaufelradbagger mit Vorschub

Je nach Tagebaubetrieb, können Schaufelradbagger mit diversen Zusatzeinrichtungen ausgestattet werden, diese sind zum Beispiel Ausbauvorrichtungen, Vulkanisiereinrichtungen, Schweißaggregat, Windmesseinrichtung oder Neigungsmesser. Schaufelradbagger zählen zu den größten Baggern der Welt. Das Schaufelrad beispielsweise vom 1987 gebauten Krupp 288 hat einen Durchmesser von ungefähr 21 Metern und auch sein Vorgänger 285 hat eine beachtliche Größe von 100 m Höhe und 200 m Länge. Die Firma Takraf, welche 2008 von Tenova übernommen wurde, baut Schaufelradbagger, wie den SRs 630, den SRs 2400, SRs 8000 oder den SRs 6300. Ein ähnliches Modell zum 288 ist der Bagger 289 von O&K.

Ebenso wie Schaufelradbagger, fahren Eimerkettenbagger auf einem Raupenfahrwerk oder auf Schienen, auf denen ein Unterbau liegt. Anstelle der Schaufel fördert der Eimerkettenbagger mit Eimern. Diese sind an einer Kette befestigt, welche über den Eimerleiter laufen. Dieser Leiter ist wiederum an Seilen befestigt, die eine Auf- und Abbewegung der Konstruktion ermöglichen. Der drehbare Oberbau, mit welchem die Eimerrinne verbunden ist, liegt, ähnlich zum Schaufelradbagger, auf dem Unterbau. Schaufelradbagger haben sich wegen wirtschaftlich effektiverer Nutzbarkeit mit der Zeit mehr durchgesetzt und Eimerkettenbagger werden immer weniger genutzt. Zur Nassbaggerei eignen sich Eimerkettenbagger gerade wegen ihrem Aufbau. Rohr Bagger hat sich unter anderem auf Landeimerkettenbagger wie dem K 75 R, dem K125 R oder den K 175 R und auf schwimmende Eimerkettenbagger wie den KS 125 mit 125 L Becherinhalt, über den KS 225 mit 225Ll Becherinhalt bis zum KS 400 mit 400 L Becherinhalt spezialisiert. Schwimmende Eimerkettenbagger werden im Kanalbau als Sandaufbereitungsmaschinen, Entwässerungs- und Siebmaschinen genutzt.

leasinGo-Vergleich für Ihre Kunden

Unser Vergleich für Ihre Kunden auf Ihren Kanälen. Nutzen Sie den Zugang zu Echtzeitkonditionen von rund 30 Leasinggesellschaften.

Interessant - Mehr Infos dazu bitte

In Ihren Farben

Vendoren bieten wir eine s.g. Whitelabel-Version: Die „leasinGo-Mechanik“ in Ihrem Corporate Design mit Ihrem Logo zur Absatzfinanzierung.

Interessant - Mehr Infos dazu bitte

Einfach auf Ihrer Webseite

Via iframe wird leasinGo mit einem einzelnen Link in wenigen Minuten auf Ihrer Seite eingebettet – Natürlich inkl. „Responsive Design“.

Interessant - Mehr Infos dazu bitte

Alles im Blick

Nutzen Sie das Vendoren-Cockpit für Sondereinstellungen (z.B. Rückkaufgarantien, Subventionen & Co) – Anfragen-Reports inklusive. (ab Q4/16)

Interessant - Mehr Infos dazu bitte

Kostenlos & ohne Zusatzaufwand

Nutzen Sie den Algorithmus & unsere Oberflächen kostenlos. Auch die Abwicklungshilfe mit der Leasinggesellschaft für Ihre Kunden erledigen wir.

Interessant - Mehr Infos dazu bitte

Mobil (im Vertrieb) nutzen

leasinGo läuft auf jedem gängigen Endgerät. Geben Sie Ihrem Verkauf den elektronischen Leasingmakler mit und verbessern Sie Abschlussquoten.

Interessant - Mehr Infos dazu bitte

Seico Verkaufsfahrzeuge GmbH

Sofortvergleich auf der Firmenseite und mobil im Vertrieb

„Wir werden die Applikation von leasinGo sowohl auf unserer Webseite integrieren, als auch durch unseren Vertrieb für die unkomplizierte Erstellung von Leasing- und Finanzierungsangeboten nutzen. Als einer der größten Verkaufsfahrzeughersteller Deutschlands und Europas, kommt es bei uns im Wettbewerb auf schnelle Entscheidungen auf der Finanzierungsseite an. leasinGo und die handelnden Personen i. V. m. dem abgebildeten Netzwerk an Leasinggesellschaften haben uns überzeugt.“

- Tim Somberg, Geschäftsführer

Baumaschinenhändler (anonym)

Digitale Absatzfinanzierung von leasinGo auf der eigenen Webseite sowie mobil im Vertrieb

"leasinGo ist ein sofort einsetzbares Tool. Ich erhalte sofort und kostenlos sowohl ein digitales Finanzierungs-Vergleichsprodukt für meine IT Infrastruktur, als auch die Abwicklung mit den Leasinggesellschaften komplett aus einer Hand. Die Einbindung von leasinGo geschah in Minuten mit Hilfe eines einzigen Links. Zudem laufen rund 10 meiner Vertriebler mit leasinGo auf ihrem iPhone zum Kunden - Ein willkommener neuer Webservice, der sich ordentlich auf unsere Abschlussquoten auswirkt."

- Frank H., Marketing- & Vertriebsleiter