BAUMA 2022 - Besuchen Sie uns - FM.709/2A

Container Leasing und Mietkauf: Online zum besten Angebot

In Ihrem Unternehmen sind Container nicht wegzudenken und/oder Sie spielen mit dem Gedanken, sich einen Container anzuschaffen? Mit leasinGo, dem Tochterunternehmen von Deutschlands größtem Leasingmakler – FM LeasingPartner –, ist dies online und bequem von zu Hause aus möglich: einfach und blitzschnell. Dabei können Sie im leasinGoRECHNER® nicht nur Leasing-Angebote, sondern auch Mietkauf-Konditionen unverbindlich und kostenlos vergleichen. Das Angebot, welches Ihnen am meisten zusagt, können Sie dann direkt auswählen und die Finanzierung anfragen.  

Warum Container Leasing oder Mietkauf über leasinGo?

  • Direkter Angebotsvergleich von bis zu 40 renommierten deutschen Finanzierungsgebern
  • Der Online-Vergleich ist unverbindlich und kostenlos 
  • Entscheiden Sie sich für eine über leasinGo vermittelte Finanzierung verteuert sich Ihr Finanzierungsvertrag nicht (wie das geht, erfahren Sie hier)
  • Sie profitieren von besten Konditionen und einer enormen Zeitersparnis
  • Unsere leasinGo Finanzierungsexperten beraten Sie gerne auch persönlich
  • Alle Arten von Containern – neu und gebraucht – problemlos finanzierbar

Angebots-Vergleich für Container Leasing und Mietkauf

Das finanzierten andere Unternehmen über leasinGo

Ganz gleich, ob Sie einen Bürocontainer als mobiles Raumwunder oder einen Standard-Lagercontainer für Ihren Logistikbetrieb anschaffen möchten: Durch unser ausgesprochen großes Netzwerk an Finanzierungspartnern finden wir in Echtzeit die attraktivsten Konditionen für Ihr Unternehmen. 

Hier einige Beispiele:

Mietkauf 72 Monate 25.700,00 €

2 Sanitär-/Duschcontainer (6,05 m x 2,40 m) für einen Campingplatz aus Sachsen-Anhalt. 

Ähnliches Objekt Anfragen 367,58 €
monatliche Rate
Mietkauf 48 Monate 5.500,00 €

Bürocontainer mit Rollladen für einen Fliesenleger aus Schleswig-Holstein. 
 

Ähnliches Objekt Anfragen 133,47 €
monatliche Rate
Mietkauf 24 Monate 6.134,45 €

Bürocontainer (4 m x 2,20 m) für einen Brandenburger Vermietungsservice. 
 

Ähnliches Objekt Anfragen 250,44 €
monatliche Rate
Mietkauf 48 Monate 118.000,00 €

Eine Containeranlage für einen Gerüstbauer aus Bayern. 

Ähnliches Objekt Anfragen 2.688,75 €
monatliche Rate

Für jeden Einsatzzweck die passende Lösung

Zuerst legen wir einige Fakten offen. Mit dem Begriff „Container" ist ein Großraum-Behälter zum Transport und zur Lagerung von Gütern zu definieren. Diese Behälter sind vielfältig einsetzbar, es gibt sie in verschiedenen Größen und sie sind einheitlich aufgebaut.
Bereits im 18./19. Jahrhundert begann die Idee verschiedenste Containerformen mit unterschiedlichen Materialien zu entwerfen. Um den Transport-Verkehr zu vereinfachen, haben Container in der Regel standardisierte Maße. In Folge dessen werden die Abmessungen der Transportfahrzeuge, Lagerhallen sowie Krane an die Container-Maße angepasst. Dies erleichtert die Lagerung sowie den Transport dieser Frachtbehälter. 
Doch Container sind nicht nur eine vorteilhafte Transportidee. Diese sind vielfältig und werden unter anderem auch oft als mobile Büroräume, Lagerräume, Wohnräume, auf Baustellen und für vieles mehr eingesetzt.

Ein Überblick

Standard-Lagercontainer

Standard-Lagercontainer sind die bekanntesten und am häufigsten genutzten Container. Sie haben eine Breite von 8 Fuß sowie entweder eine Länge von 20 Fuß oder 40 Fuß. Folglich ergibt sich die verwendete Beladungsmaßeinheit Twenty-foot Equivalent Unit (Abkürzung: „TEU“). Dieser Containertyp weist Doppelflügeltüren auf beiden Seiten auf.

Großraumcontainer

Großraumcontainer haben entweder eine Länge von 40 oder 45 Fuß und eine Breite von 8 Fuß. Hierbei liegt der Unterschied zum Standard-Lagercontainer in der Höhe. Der Großraumcontainer weist eine Höhe von 9,6 Fuß auf und ist damit einen Meter höher als der Standard-Lagercontainer. Die Doppelflügeltüren sind auch hier gegeben, jedoch nur auf einer Seite.

Flat Racks

Auch Flat Racks haben die Längenmaßen wie beim Open-Top-Container – 20-Fuß sowie 40-Fuß-Container. Jedoch gibt es einen großen Unterschied. Dank der nicht vorhandenen linken und rechten Seitenwand sowie der Oberseite, können sehr viele und auch hohe Frachten problemlos mittels Gabelstapler auf den Flat Rack verladen werden. Ein weiterer Vorteil dieser Container besteht darin, dass die Vorder- und Rückwand (die sogenannten Stirnwände) nach innen einklappbar sind. Demnach entsteht eine ebenmäßige Fläche, die beispielsweise von einem LKW befahren werden kann. 
Beispiele passender Güte:

  • Baumaschinen
  • Boote
  • Busse

Bürocontainer

Bürocontainer sind speziell als „Ersatz“ für ein Büro bestimmt. Diese Container sind voll isoliert und fertig vorinstalliert. Meistens werden diese mit der Paneelbauweise angefertigt und haben eine flexible Anordnung von Türen sowie Fenstern, was eine individuelle Gestaltung ermöglicht. Außerdem können aufgrund von Verbundenheit einzelner Module größere Büroräume geschaffen werden.

Sie möchten den Bürocontainer mit passenden Möbels ausstatten und dennoch Ihre liquiden Mittel schonen? Auch für Büromöbel Leasing oder Mietkauf haben wir geeignete Finanzierungspartner an der Hand. Mehr dazu erfahren Sie hier: www.leasingo.de/bueromoebel-leasing.

Autocontainer

Autocontainer sind primär für den Transport von Autos entworfen worden. Diese Container sind in eine obere und untere Hälfte aufgeteilt und verfügen über eine ausfahrbare Plattform. Dadurch passen dementsprechend zwei Autos in einen Autocontainer. Um die Verladung zu erleichtern, weisen viele dieser Container auch abnehmbare Seitenwände auf.

Tunnelcontainer

Tunnelcontainer, auch Doppeltürcontainer genannt, entsprechen den Größen der Standardcontainer. Der Tunnelcontainer weist jedoch an den Stirnwänden Türen auf, die eine Erleichterung für das Be- sowie Entladen darstellen. Der Unterscheid zu den Standardcontainern besteht vor allem darin, dass man die Containerlänge von 20 Fuß durch Trennwände aus Metall teilen kann, sodass zwei 10-Fuß-Container mit jeweils separaten Eingängen, entstehen. 
Beispiele für den Einsatz dieser Container:

  • provisorische Brücken
  • Biomassekessel
  • Cateringstände

Open-Top-Container

Open-Top-Container sind primär standardmäßige 20- und 40-Fuß-Container. Es besteht nur ein Unterschied: Das Dach dieser Container ist eine Plane und kann dementsprechend abgenommen werden. Dies erleichtert das Befüllen dieser Container von beispielsweise schweren und wuchtigen Güter von oben mittels eines Krans.

Open-Side-Container

Der Open-Side-Container ermöglicht eine noch unkomplizierteres Verladen von Gütern. Diese Container gibt es sowohl mit einer Länge von 20 Fuß als auch mit einer Länge von 40 Fuß. Der Vorteil dieser Frachtbehälter ist, dass eine Seitenwand geöffnet werden kann. Dies kommt einem zugute, wenn man schneller auf bestimmte Güter zugreifen muss oder die Güter zu groß für das Beladen durch die Vordertür sind.

ISO-Kühlcontainer

ISO-Kühlcontainer, auch Kühlwagen genannt, kommen vielen unterschiedlichen Größen vor, vor allem jedoch in den 20-Fuß- sowie 40-Fuß-Varianten. Dieser besondere Behälter besitzt externe Aggregate, die eine Einstellung der zielgenauen Innentemperatur, welche bei -40 °C  bis +30 °C liegt, durch den Fahrer ermöglichen.

Beispiele für Güter zur Verwendung sind verderbliche Güter wie:

  • Obst
  • Gemüse
  • Fisch
  • Fleisch
  • Medikamente

Tankcontainer

Tankcontainer, auch Tanktainer genannt, haben eine zylinderartige Form und bestehen aus rostbeständigem Stahl sowie einem Stahlrahen mit ISO-Normmaßen. Diese Behälter sollten einen Füllstand von 80 % bis 95 % aufweisen, um ausreichend Raum für Gasausstoß zu lassen sowie um gefahrvolles Aufsteigen von Flüssigkeiten während des Transports zu verhindern. 

Beispiele zur Verwendung:

  • Flüssigkeiten
  • Gas
  • Pulver

Diese Arten von Container sind nur ein Bruchteil von einer Vielzahl. Es gibt noch viele weitere Größen sowie Arten und Verwendungen. Sie benötigen einen Container, welcher hier in unserer Auflistung fehlt? Kein Problem, kommen Sie einfach auf uns zu und fragen Sie Ihr Wunschobjekt an.

Nun kommen wir auf den Begriff „Container Leasing“ zurück

Kann man auch Container leasen? Die Antwort auf diese Frage lautet „Ja“! Wie jedes andere mobile Objekt lassen sich auch Container bei geeigneten Leasing-Gesellschaften platzieren. Container kann man außerdem nicht nur über Leasing finanzieren, sondern auch über Mietkauf. Grundsätzlich können Sie ganz einfach, eigenständig und jederzeit über den leasinGoRECHNER® Ihren gewünschten Container anfragen. 

Nun stehen Sie vor der Entscheidung: Mit Leasing flexibel finanzieren oder durch Mietkauf das Eigentum erlangen. 

Leasing oder Mietkauf?

Container Leasing

Container Leasing und Container Mietkauf: Angebote online vergleichenBeim Leasing handelt es sich um eine entgeltliche Nutzungsüberlassung, welche über einen Vertrag gültig gemacht wird. Kurz und knapp: Sie können einen Container über eine bestimmte Zeit nutzen und zahlen monatlich eine vertraglich festgelegte Leasing-Rate. Dabei bewahren Sie Ihre Liquidität, da die Leasing-Gesellschaft Ihre Rechnung bzw. die hohe Einmalzahlung an den Händler übernimmt. Man erkennt ein Dreiecks-Verhältnis: Der Leasing-Nehmer, der Leasing-Geber und ein Händler/Lieferant sind am Leasing-Geschäft beteiligt.

Sie suchen sich als Leasing-Nehmer einen Container Ihrer Wahl bei einem Händler Ihrer Wahl aus und stellen eine Anfrage über den leasinGoRECHNER® – das Online-Vergleichsportal für gewerbliche Leasing- und Mietkauf-Angebote. Sie suchen sich Ihr gewünschtes Angebot mit den für Sie passenden Konditionen aus und lösen die Anfrage aus. Daraufhin erhalten Sie die Antragsunterlagen und bestellen Ihren gewünschten Container beim Händler.  Nun kommt der Leasing-Geber ins Spiel. Während Sie das Objekt geliefert bekommen und mit der Übernahmebestätigung die Mängelfreiheit bestätigen, tritt die Leasing-Gesellschaft als Rechnungsempfänger ein und bezahlt die Summe des Containers an den Lieferanten. Nun beginnt die Zahlung Ihrer monatlich vertraglich festgelegten Leasing-Raten.

Sie haben während der Vertragslaufzeit Fragen? – Kein Problem. Wir von leasinGo stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir ermöglichen Ihnen die besten Konditionen mit unserem großen Netzwerk bestehend aus 40 Finanzierungspartnern und Sie haben keine zusätzlichen Kosten für Ihren Leasing-Vertrag.

Welche Vorteile bietet Ihnen Leasing?

Sie profitieren von …

  • … einer flexiblen Finanzierung.
  • … saisonal anpassbaren Raten.
  • … einer Schonung Ihrer Liquidität.
  •  … den besten Konditionen über uns.

Container Mietkauf

Wenn Sie sich für die Finanzierung über einen Mietkauf entscheiden, dann geht das Eigentum des Containers mit Zahlung der letzten Rate auf Sie über. Heißt: Mit den monatlich zu zahlenden Raten ergeben sich die Anschaffungskosten. Doch bereits mit der Zahlung der ersten monatlichen Mietkauf-Rate erwerben Sie das wirtschaftliche Eigentum an dem Container. Sie zahlen die gesamte Mehrwertsteuer mit der ersten Container-Mietkauf-Rate und entrichten die letzte monatliche Rate entweder mit oder ohne höherer Schlussrate. Gut zu wissen: Möglicherweise ist mit der Finanzierung des Mietkaufs ein Bezug von öffentlichen Fördermittel möglich. 
Sie möchten sich für eine Container-Finanzierung in Form des Mietkaufs entscheiden? Dann begleiten wir Sie gerne. Rufen Sie ganz einfach, bequem und 24/7 online unter www.leasingo.de den leasinGoRECHNER® auf, fragen Sie Ihr Wunschobjekt an und wählen Sie Ihr favorisiertes Mietkauf-Angebot. Bei Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen während der Vertragslaufzeit und auch darüber hinaus persönlich und beratend zur Seite. In nur vier Schritten zum Wunschcontainer: leasinGoRECHNER®.

Welche Vorteile bietet Ihnen Mietkauf?

Sie profitieren von …

  • … dem Erwerb des Objekts.
  • … der Abschreibung des Containers.
  • … Planungssicherheit dank konstanter monatlicher Raten.
  • … der freien Verfügung ab Übernahme.