Transporter Leasing Vergleich für die besten Konditionen

Von Fahrern mit einem Führerschein der Klasse B zu lenken und einer vergleichsweisen großen Ladekapazität, stellen Transporter eine sehr gute Investition für Unternehmen aller Art dar. Diese kleinere Variante der Lastkraftwagen ist zudem problemlos über Transporter Leasing und Mietkauf finanzierbar.

Ihre Vorteile durch Leasing bei leasinGo:

  • Verträge sind bei uns taggleich möglich  
  • Ihre liquiden Mittel werden geschont       
  • Wir finden die besten Konditionen
  • Nutzungsorientierte Ratenverläufe

Transporter Leasing Vergleich – einfach online

Schnell und digital zur besten Finanzierung

Wir haben den Weg zum Leasing-Vertrag revolutioniert. Denn vom Konditionsvergleich über die Bonitätsprüfung und Genehmigung bis hin zum Vertragsabschluss läuft bei uns alles online und aus einer Hand. Aus den Konditionen von mehr als 35 Anbietern finden wir exakt die Angebote, die zu Ihrem Vorhaben passen. Aus den gelisteten Kalkulationen wählen Sie Ihre aus und wir regeln den Rest. Ob über Leasing oder Mietkauf – Transporter werden, aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, besonders gerne und häufig von unseren Kunden finanziert. 

Folgende Transporter finanzierten unsere Kunden:

Mietkauf Branche: LKW 60 Monate

Ein Transporter für ein Bauunternehmen.

Ähnliches Objekt Anfragen 612.69 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: LKW 24 Monate

Ein Transporter mit Kofferaufbau für einen Möbelmontage-Service.

Ähnliches Objekt Anfragen 1068.86 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: LKW 72 Monate

Ein Transporter mit Pritschenaufbau für einen Steinmetz. 

Ähnliches Objekt Anfragen 926.98 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: LKW 60 Monate

Ein Kleintransporter für ein Landtechnik-Unternehmen.

Ähnliches Objekt Anfragen 725 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: LKW 60 Monate

Ein Kleintransporter für eine Lackiererei. 

Ähnliches Objekt Anfragen 412 €
monatliche Rate

Was kommt für Transporter Leasing in Frage?

Transporter mit Kastenaufbau

Transporter gibt es, ähnlich wie LKW, mit unterschiedlichsten Aufbauten. Die am häufigsten gebaute Form der Transporter sind Kleinlaster mit Kastenaufbauten. Je nach Einsatz können Sie deren Innenräume mit Regalen und Staufächern unterschiedlich ausstatten. 

Dadurch eignen sie sich nicht nur zum Transport von Gütern, sondern lassen sich durch entsprechende Aufbauten auch als Viehtransporter, Imbisswagen, Personenbeförderer oder auch als Rettungswagen gestalten. 

Transporter mit Planenaufbau

Auch Planenaufbauten für Kleintransporter - als Wechselkoffer mit Planen oder als Teil- oder Vollaufbau - können Sie leasen oder über Mietkauf abwickeln. Derartige Transporter finden Sie unter anderem bei Herstellern wie DAF, Kia, Mitsubishi oder auch Iveco.

Zusätzlich zum Hauptaufbau können Sie hier außerdem noch zwischen diversen Befestigungen wählen. Optionen sind hier beispielsweise Zollverschlüsse, Planseile auf Dreilochhaken oder mit Drehverschlüssen, Lassoverschlüsse, Schnellriemenverschlüsse oder auch Ovalösen. 

Transporter mit Pritschenaufbau

Transporter können sowohl mit offenen Pritschen, Doppel- oder Einzelkabinen und Planen sowie Spriegeln ausgestattet werden. Während geschlossene Pritschen in der Regel für Transporte von Stückgütern gebraucht werden, werden offene Pritschen häufig von Gerüst- und Metallbauern sowie Garten- und Landschaftsbauern genutzt. 

Transporter mit Doppelkabine eignen sich besonders für Montagefahrten mit größerem personellem Aufwand, während Einzelkabinen größere Ladeflächen zulassen. Interessieren Sie sich für das Leasing oder den Mietkauf von Transportern mit Pritschenaufbauten? Dann können Sie Angebote für diese über unseren leasinGoRechner hersteller- und modellunabhängig vergleichen.

Transporter mit Kipperaufbau

Auf Baustellen sowie im Garten- und Straßenbau werden oftmals Transporter mit 3-Seiten-, Seit- oder Heckkippmechanismus bevorzugt. Für Schüttgut oder auch Grünabfälle eignen sich beispielsweise Modelle von Herstellern, wie Scheibelhofer, Multicar, Mercedes Benz, MAN oder Mitsubishi. 

Die robuste und einfach gehaltene Bauweise können Sie durch diverse Zusatzausstattungen erweitern. Denkbar sind hier Stirnwanderhöhungen für das Fahrerhaus, Abdeckplanen, angebaute Werkzeugkisten oder auch Arbeitsscheinwerfer für Ladeflächen und Seilwinden. 

Kleinbus

Auch diese Art von Transporter können Sie oder Ihre Mitarbeiter mit einem PKW-Führerschein der Klasse B fahren. Für den Personentransport mit bis zu 9 Fahrgästen sind Modelle wie Toyota Proace, Renault Trafic, Nissan Primastar, Mercedes Benz Sprinter und auch Opel Vivaro exemplarisch erwähnenswert.

Abschleppwagen

Diese Nutzfahrzeuge finden Sie bei Herstellern wie Ackermann, Iveco, Magirus, Daimler-Benz oder auch MAN. Hinter der Fahrerkabine eines Abschleppwagens befindet sich eine offene Ladefläche mit einer Hub- oder Seilvorrichtung, um Fahrzeuge über die Spurrinnen auf den Transporter zu ziehen. 

Kühltransporter

Kühltransporter sind für Unternehmen bestimmter Branchen, wie dem Lebensmittelhandel oder auch der Pharmazie, unerlässlich. Damit der Spezialtransport von Waren problemlos gelingt, gibt es je nach Einsatzzweck des Fahrzeuges unterschiedliche Kühltransporter-Lösungen. Doch worauf kommt es bei einem Kühltransporter an? 

Kühlfahrzeuge müssen, je nach Anwendungsbereich, bestimmte Vorschriften erfüllen. Dazu gehören die Arznei- und Wirkstoffherstellungsverordnung sowie die Good Manufacturing und Distribution Practice, welche von der WHO ausgegeben werden. Für den Transport von Lebensmitteln gibt es hingegen Zertifikate wie das ATP für Tiefkühlprodukte. 

Kälterückhaltesysteme dienen hingegen der zuverlässigen, ununterbrochenen Kühlung der Waren. Man unterscheidet hierbei zwischen Cool Slide-Systemen, Cool Flap Trennwänden und einfachen Kältevorhängen. Eines der bewährtesten Kälterückhaltesysteme ist das Cool Slide in Form von Trennwandsystemen. Diese sichern die Kälte im Laderaum und können außerdem verschiedene Temperaturräume im Inneren trennen. 

Transporter Leasing oder Mietkauf?

Beim Leasing wird Ihnen der Transporter zur Nutzung überlassen - für einen vorab definierten Zeitraum und gegen eine gleichbleibende, festgelegte Rate. Hier profitieren Sie von Planungs- und Kalkulationssicherheit, finanziellem Spielraum und Bilanzneutralität.

Mit Mietkauf machen Sie Ihr Wunschobjekt hingegen zu Ihrem Eigentum - in sicheren, planbaren Schritten, die auf Ihr Unternehmenswachstum abgestimmt sind. Am Laufzeitende und mit Zahlung der letzten Rate gehört der Transporter dann Ihnen.
 

Für Ihre Investitionen bieten wir einen Sofortvergleich von echten Leasing- und Mietkauf-Angeboten. Über unsere Datenbank werden auf Basis Ihrer Eingabe Finanzierungsraten berechnet, die bei angenommener mittlerer Bonität dem tatsächlichen Vertragsverhältnis entsprechen. Demnach berechnen wir für Sie nur echte Konditionen.

Mehr zu den Themen Leasing und Mietkauf erfahren Sie hier. Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu unseren telefonischen Sprechzeiten. 

Transporter Leasing auch für gebrauchte Fahrzeuge?

Ja, Sie können auch gebrauchte Transporter sowie ältere Fahrzeuge über Leasing und Mietkauf finanzieren. Dies hängt – für eine gute und erfolgreiche Finanzierung – in der Regel maßgeblich von der Erstzulassung, dem Kilometerstand sowie der jeweiligen Expertise der Leasing-Gesellschaft bezüglich des Herstellers und des Modells ab.

Optimale Finanzierungslösungen für weitere Fahrzeuge