Nutzfahrzeug Leasing und Mietkauf für Unternehmen

Raten online vergleichen

Mit Nutzfahrzeug Leasing oder Mietkauf können Sie als Unternehmer clever finanzieren – damit Sie für jeden Einsatzzweck das passende Nutzfahrzeug haben. Die für Ihr Wunsch-Fahrzeug besten Konditionen finden Sie über unseren leasinGoRechner. Einfach online Raten vergleichen und schnell zur perfekten Finanzierung.

4 gute Gründe für Ihre Finanzierung über leasinGo:

Ihre individuellen Raten für Nutzfahrzeug Leasing oder Mietkauf

Nie war Nutzfahrzeug Leasing so einfach und schnell

Wir von leasinGo haben den Weg zum Leasing-Vertrag revolutioniert – denn der Konditionsvergleich, die Bonitäts-Prüfung, die Genehmigung und der Vertragsabschluss laufen bei uns online und aus einer Hand. Aus den Konditionen von über 35 Anbietern finden wir für Ihr gewerbliches Investitionsvorhaben exakt das Angebot, das am besten zu Ihnen passt. Kein endloses Gesuche, kein Vertretergenerve, kein Klinkenputzen und kein Papierkrieg. Und vor allem: keine Weiterleitung an Drittanbieter! 

Nutzfahrzeuge, die andere Kunden bereits über leasinGo finanzierten: 

Mietkauf Branche: LKW 72 Monate

Ein Transporter für einen Gastronomiebetrieb. 

Ähnliches Objekt Anfragen 674.37 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: LKW

Ein LKW für ein Bauunternehmen. 

Ähnliches Objekt Anfragen 1735.94 €
monatliche Rate
Leasing Branche: LKW 36 Monate

Ein Transporter mit Kofferaufbau für einen Kurrierdienst. 

Ähnliches Objekt Anfragen 815.68 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: LKW 60 Monate

Ein Reisebus für einen Busbetrieb. 

Ähnliches Objekt Anfragen 1715 €
monatliche Rate
Mietkauf Branche: LKW 72 Monate

Ein Schlepper für ein Transportunternehmen.

Ähnliches Objekt Anfragen 1945 €
monatliche Rate

Nutzfahrzeuge im Überblick

Kleintransporter

Als Kleintransporter werden Nutzfahrzeuge bis zu 3,5 t betitelt. Bekannte Hersteller von Kleintransportern sind beispielsweise:

  • Toyota
  • Renault
  • Nissan
  • VW

Als Lastenbeförderer eignen sich Kleintransporter insbesondere mit Pritschen- oder Kastenaufbau oder aber als Kipper, für den Transport von Stückgütern oder Schüttgut. 

Im Gegensatz zu den größeren Modellen ab 3,5 Tonnen kann man Kleintransporter mit einem normalen Führerschein der Klasse B fahren. Zudem werden diese in der Regel nicht durch Geschwindigkeitsbegrenzungen eingeschränkt und sind wendiger. Sie eignen sich demnach – als schnellere und wendigere Alternative zum LKW – vor allem für den dringenden Transport von Gütern. Ob Mercedes-Benz Sprinter, Ford Transit oder VW T5: Wir finden für jedes Finanzierungsvorhaben das optimale Angebot. Soll der Kleinlaster anschließend ins Eigentum Ihres Unternehmens übergehen, lohnt es sich, über einen Vollamortisations-Vertrag oder einen Mietkauf-Vertrag nachzudenken. Weiterführende Informationen zum Transporter Leasing finden Sie hier

LKW

LKW und Sattelzugmaschinen bewegen sich in der Sparte der 3,5 bis 40 Tonner. Durch verschiedene Aufbauten und Anhänger lassen sich diese für alle möglichen Zwecke nutzen.

Als Tieflader eignen sich diese insbesondere zum Spezialtransport, mit genormten Containerchassis zum Weitertransport per Zug oder Schiff und als Tankwagen, Autotransporter oder auch fahrbare Betonmischer zur Unterstützung auf Baustellen.

Bei Aufbauten und Anhängern für entsprechende Fahrzeuge lohnt es sich zudem auch gebrauchte Modelle für Nutzfahrzeug Leasing oder Mietkauf in Betracht zu ziehen. Auf Vergleichsportalen wie truckscout24.de, mobile.de oder auch mascus.de findet sich eine Vielzahl an gebrauchten LKW und Aufbauten von Herstellern wie MAN, Iveco, DAF, Schmitz Cargobull, Goldhofer oder auch Renault und Scania. Mehr zum Thema LKW Leasing lesen Sie hier.

Landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge

Auch einige Landmaschinen zählen zu der Kategorie der Nutzfahrzeuge. Denn Traktoren und Mähdrescher können beispielsweise für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen werden. Bei dem Traktor handelt es sich somit um ein vielseitig einsetzbares Fahrzeug. Mit diversen Anbaumöglichkeiten, wie Greifzangen, Arbeitskörbe, Schneeschieber, Mäher und vielen weiteren, weitet sich das Einsatzgebiet sogar noch aus.

Für kleinere oder großflächigere Acker, am Hang oder auf ebenen Boden, selbstfahrend oder als Zug: Neue oder gebrauchte Modelle können Sie problemlos leasen oder mietkaufen. Hierfür sprechen insbesondere die recht hohen Anschaffungskosten für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge. Mithilfe von Leasing werden außerdem Ihre Kreditlinien weniger belastet und Ihr Fuhrpark ist immer auf den neusten Stand der Technik. Beim Mietkauf steht demgegenüber die automatische Übernahme des Nutzfahrzeuges am Ende der Vertragslaufzeit im Vordergrund. Mehr zum Thema Traktor Finanzierung erfahren Sie hier.

Nutzfahrzeuge am Bau

Baumaschinen im Bereich der Nutzfahrzeuge sind zum Beispiel Fahrzeugkrane oder Bagger. Bagger können als Allrounder in jeglichem Terrain als auch auf der Straße genutzt werden. Ob hydraulisch oder mechanisch, ob mit Ein-oder Mehrgefäß: Volvo, Caterpillar, Atlas, Komatsu oder auch Bobcat sind namenhafte Hersteller von Baggern, die Sie über den leasinGoRechner über Leasing und Mietkauf anfragen können. 

Fahrzeugkrane eignen sich demgegenüber dazu, schwere Lasten schnell und sicher zu bewegen. Sie können sich am allgemeinen Straßenverkehr beteiligen, müssen dafür jedoch alle nötigen Zulassungsbestimmungen erfüllen. Vergleichen sie jetzt individuelle Angebote für Kran Leasing und Mietkauf.

Kommunalfahrzeuge

Eine spezielle Art der Nutzfahrzeuge sind Kommunalfahrzeuge. Um etwa die allgemeine Sicherheit zu stärken oder Infrastrukturen aufrecht zu erhalten, sind Fahrzeuge für den Straßendienst sowie für Einsatzkräfte individuell ausgestattet.

Im Bereich der Feuerwehr werden sowohl Kleintransporter als auch LKW und Autokrane genutzt. Neben Sitzmöglichkeiten für bis zu 9 Personen bieten diese Kommunalfahrzeuge Möglichkeiten zum Mitführen von Tanks, Pumpen, Schläuchen und Ausrüstungen zur Brandbekämpfung, sowie Bergungsmaterial. Magirus–Deutz, Iveco oder auch Renault stellen zum Beispiel Feuerwehrfahrzeuge her.

Der Rettungsdienst nutzt hingegen hauptsächliche Kleintransporter und PKW, um schnell zum Einsatzort zu gelangen. Häufig genutzt werden Sprinter, Ford Transit oder VW T4. Um immer auf den neusten Stand der Technik zu bleiben oder auch größere Investitionen wie ganze Flotten von Rettungs- oder Feuerwehrfahrzeugen zu tätigen, bietet sich die Finanzierung dieser Kommunalfahrzeuge über Leasing an.

Für die Instandhaltung von Städten und Gemeinden sorgen hingegen Müllwagen, auf Basis von Transportern. In den Containern von Unternehmen wie DAF, Mercedes, Iveco, Faun, MAN, Olympus, Renault, Rotopress oder VW befinden sich in der Regel automatische Müllpressen.

Zusätzlich helfen Unimogs, selbstfahrende Kehrmaschinen oder Traktoren und LKW mit speziellen Aufbauten und Ausrüstungen von Schmidt, Multicar oder Bucher Schörling bei der Pflege der Straßen oder der Landschaften. Schneepflüge, Kehrer und Mäher zählen dabei zu den am häufigsten genutzten Anbauten. 

Finanzierung clever gedacht mit Nutzfahrzeug Leasing und Mietkauf

Nutzfahrzeug Leasing

Beim Nutzfahrzeug Leasing spielt es keine Rolle, ob das gewünschte Fahrzeug für den Personentransport bestimmt ist, als Lastenbeförderer genutzt wird oder Einsatzkräften dient. Beim Leasing sind Sie als Leasing-Nehmer sowohl bei der Auswahl des Objektes als auch in der Gestaltung des Leasing-Vertrages flexibel. Darüber hinaus sind nicht nur die Restwertgestaltung, sondern auch eine etwaige Anzahlung sowie die einzelnen Raten individuell und saisonal anpassbar. Auch kann es sinnvoll sein Leasing-Verträge auf eine minimale Dauer zu reduzieren und hohe Raten anzusetzen, sollte abzusehen sein, dass Ihrem Unternehmen ein paar gute Geschäftsjahre bevorstehen. Auf diese Weise kann ein größerer Betrag steuerlich verrechnet werden.

Das Objekt steht während der Laufzeit außerdem nicht in Ihrem Anlagevermögen, sondern wird in der Bilanz des Leasing-Gebers aktiviert. Das liegt daran, dass dieser das Eigentum am Nutzfahrzeug innehält und Ihnen als Leasing-Nehmer das Objekt lediglich zur Nutzung überlässt. Somit können Leasing-Raten in voller Höhe als Aufwand verbucht und steuerlich verrechnet werden. Ihre Vorteile durch Leasing liegen damit klar auf der Hand. Neben der Bilanzneutralität und der damit einhergehenden Verbesserung der Eigenkapital-Quote, sowie der Schonung der Liquidität Ihres Unternehmens, profitieren Sie auch von einer gewissen Planungs- und Kalkulationssicherheit.

Warum ist Nutzfahrzeug Leasing besser als ein Darlehen?

Ähnlich zum Mietkauf wird das Nutzfahrzeug beim Darlehen von Ihnen als Darlehens-Nehmer ausgesucht und vom Kredit-Geber gezahlt. Jedoch werden Sie als Kredit-Nehmer sofortiger Eigentümer des Nutzfahrzeuges. Die bilanzielle Handhabung verhält sich ähnlich zum Mietkauf-Vertrag. Da Schuldner jedoch direkt vollwertige Eigentümer sind, sichern sich Kredit-Geber häufig ab, indem sich diese das Objekt sicherungsübereignen lassen.

Angenommen Sie entscheiden sich für einen LKW mit einem Anschaffungswert von etwa 150.000 Euro. Die AfA für LKW beträgt 9 Jahre. Somit könnten beim LKW-Darlehen jährlich rund 16.666 Euro abgeschrieben werden.

Beim Leasing kann man – entsprechend der 40/90-Regel – die Laufzeit des Vertrages zwischen 3,6 und 8,1 Jahren ansetzen. Um einen möglichst hohen jährlichen Aufwand zu erhalten, setzt man die Mindestlaufzeit, also 3,6 Jahre, an.

Beim Nutzfahrzeug Leasing können dann jährlich 41.666 Euro als Aufwand verbucht werden. Abzüglich des Restwertes von beispielsweise 20%, landen wir bei einem Mehraufwand von rund 16.666 Euro, welchen Leasing-Nehmer jährlich steuerlich mehr verrechnen können als Darlehens-Nehmer.

Mietkauf

Nachdem Sie sich für einen Kranwagen, LKW oder Kleintransporter entschieden haben, wird das Fahrzeug vom Mietkauf-Geber erworben. Während Sie ab Vertragsbeginn an wirtschaftliche Eigentümer sind, bleibt der Mietkauf-Geber bis zum Ende der Vertragslaufzeit juristischer Eigentümer. Erst mit Zahlung der letzten Rate geht dann auch das juristische Eigentum an Sie über. Mietkäufe stehen in Ihrem Anlagevermögen und müssen daher bilanziert und normal abgeschrieben werden. In unseren FAQ finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Mietkauf und wie Sie davon profitieren.

Clever leasen oder mietkaufen: weitere Fahrzeuge!